Google Conversion Room Blog Tipps zum Tracking und Verbessern von Conversions im Netz

Holen Sie mehr Umsatz aus Ihrem AdWords Traffic heraus: Sechs Tipps zur Landingpage-Optimierung (2/3)

Dienstag, 9. Februar 2010 | 18:14

Labels: , ,

Wir freuen uns, Ihnen weitere Tipps zur Landingpage-Optimierung aus unserer Serie vorstellen zu können. Wir werden uns heute prominenten Navigationselementen wenden.


Prominente Navigationselemente


Navigationselemente wie z. B. Buttons zur Klickaufforderung (sog. Call-to-Action-Buttons) dienen als visuelle Orientierungshilfen, um Besucher effizient durch den Kaufprozess zu führen.


Tipp 4: Nutzen Sie klare Klickaufforderungen mit auffälligen Buttons im sichtbaren Bildschirmbereich


Klare, den Vorgang beschreibende Formulierungen und eine augenfällige Gestaltung der Call-to-Action-Buttons haben sich als besonders erfolgreich erwiesen. Eine Position im sichtbaren Bildschirmbereich trägt weiterhin dazu bei, die Aufmerksamkeit potenzieller Käufer auf zielführende Aktionen zu lenken.


Den Effekt augenfälliger Call-to-Action-Buttons zeigt ein Praxisbeispiel von uniquedigital. Neben anderen Änderungen (Hervorheben von Preisvorteilen und Ausblenden der Navigation) wurde die Landingpage von Stage Entertainment auf diese Art optimiert. Die dadurch erzielte größere Abverkaufsorientierung steigerte die Rate an Ticketbestellungen um 250% (ausführliche uniquedigital-Fallstudie).


Tipp 5: Vermeiden Sie mit dem primären Ziel konkurrierende Klickoptionen


Ein klares Webdesign und die Reduktion der Handlungsmöglichkeiten auf ein primäres Klickelement unterstützt die Aufmerksamkeitsfokussierung auf die gewünschte Transaktion. Oftmals lenken jedoch konkurrierende visuelle Elemente (Buttons in Signalfarben, Animationen etc.) von der gewünschten Handlung ab.


Mit dem Ziel der Reduktion von Ablenkungsquellen blendete Hurra Communications auf einer Landingpage von Yves Rocher einen Großteil der Teaser aus. Der so gewonnene Platz auf der Seite wurde für die Einbindung von Vertrauenssignalen (Kommunikation von Produktvorteilen, positive Kundenmeinungen, Geld zurück-Garantie etc.) genutzt. Gleichzeitig testete Hurra den Effekt von sechs verschiedenen Variationen von Klickaufforderungen, um die optimale Ansprache potenzieller Käufer zu ermitteln. Die optimierte Landingpage steigerte die Warenkorbaufrufe um 112% im Vergleich zur Ausgangsversion (ausführliche Hurra-Fallstudie).


Wir wünschen Ihnen viel Erfolg beim Optimieren Ihrer Landingpages!


Post von Stefanie Dürr, Conversion Team