Google Conversion Room Blog Tipps zum Tracking und Verbessern von Conversions im Netz

Neue Inforeihe zu Google Suchstatistiken. Heute: Profitieren Sie von Suchtrends!

Mittwoch, 12. August 2009 | 18:18

Labels:

Sie als Online-Werbetreibende haben einen großen Vorteil, wenn Sie wissen, wonach die Nutzer online suchen – welche Suchbegriffe sie auf Google verwenden, aus welchen Orten die Suchanfragen stammen und zu welchen Jahreszeiten sie stattfinden. Mit diesen Informationen können Sie Ihre Werbekampagnen an die Verbrauchertrends anpassen und Ihr Marketingbudget noch profitabler einsetzen.

Google Suchstatistiken macht genau das möglich! Erfahren Sie mit Google Suchstatistiken, wonach die Welt sucht. Das kostenlose Tool bietet Kunden und Werbetreibenden die Flexibilität und Funktionalität, um sich über das Online-Suchverhalten zu informieren – und die Werbebotschaften entsprechend anzupassen. Zu den wesentlichen Funktionen gehören:


  • Anzeigen der Zugriffszahlen an verschiedenen Standorten in einer geografischen Heatmap
  • Ermitteln von Trends nach Standort, Zeitraum oder Kategorie
  • Nachrichtenschlagzeilen, die sich möglicherweise eine bestimmte Zeit lang auf die Zugriffszahlen ausgewirkt haben
  • Top-Suchanfragen: die häufigsten Suchbegriffe nach Kategorie oder Region
  • Zunehmende Suchanfragen: die Trends mit dem schnellsten Wachstum nach Kategorie oder Region

In der ersten Folge unserer neuen Info-Reihe über Google Suchstatistiken können Sie Ihre Kenntnisse über das Suchverhalten innerhalb Ihrer Branche erweitern. Nutzen Sie dazu die Bereiche Top-Suchanfragen und Zunehmende Suchanfragen. Prüfen Sie anhand der Ergebnisse die Übereinstimmung der von Ihnen verwendeten Keywords mit den von Ihrer Zielgruppe eingegebenen Begriffen.

Suchtrends in Ihrer Branche


Wählen Sie auf der Startseite von Google Suchstatistiken über das Dropdown-Menü eine Kategorie aus, ohne Suchbegriffe einzugeben. Filtern Sie mit den entsprechenden Dropdown-Menüs gegebenenfalls nach Standort oder nach Zeitraum. Klicken Sie anschließend auf Suchen (Search).

Die häufigsten Suchanfragen für den ausgewählten Zeitraum in Ihrer Branche oder Kategorie finden Sie ganz einfach: Sie werden in den "Top-Suchanfragen" und "Wachsende Suchanfragen” unten auf der Seite dargestellt. Die "Wachsenden Suchanfragen" sind ein guter Hinweis für aufkommende Änderungen oder Muster, die Sie kennen sollten. Fügen Sie diese Begriffe einfach Ihren PPC-Kampagnen als Keywords hinzu, um zusätzlichen Traffic durch die neuen Trends zu erzielen.

Integrieren Sie die Ergebnisse auch in Ihre Anzeigentexte. So erreicht die Werbeaussage leichter eine interessierte Zielgruppe.

In diesem Video erfahren Sie in 60 Sekunden, wie Sie beim Erstellen relevanter Werbebotschaften von Suchtrends profitieren.




Anzeigen weiterer Ergebnisse

Zeigen Sie mehr als zehn Ergebnisse an, indem Sie einfach in der oberen rechten Bildschirmecke auf den Link zum Herunterladen der Ergebnisse als CSV-Datei klicken. Wenn Sie die CSV-Datei mit einem beliebigen Tabellenkalkulationsprogramm öffnen, werden Ihnen weitere "Top-Suchanfragen" und "Wachsende Suchanfragen" angezeigt. Zum Anzeigen von Zahlen oder Herunterladen von Ergebnissen in eine Tabelle ist die Anmeldung in Ihrem Google-Konto erforderlich.

Anhand unseres Beispiels haben Sie einen ersten Eindruck gewonnen. In den kommenden Wochen werden wir unsere Reihe über Google Suchstatistiken fortsetzen. Falls Sie es aber nicht abwarten können: Klicken Sie auf die Schaltfläche unten, um gleich zu beginnen und herauszufinden, wie Sie von Suchtrends profitieren können.



Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass das Video zur Zeit nicht auf Deutsch verfügbar ist.


Post von Ruth Brennan, Google Team